Im Zuge der Gebietsreform in Bayern am 01. Mai 1978 wurden aus den Orten Gädheim, Ottendorf und Greßhausen - ehemals selbständige Gemeinden - die neu entstandene Gemeinde "Gädheim". Die drei Ortschaften werden im Gemeindewappen durch drei Blätter solcher Bäume symbolisiert, die für den betreffenden Ort charakteristisch sind oder waren.

Gädheim mit seinen Ortsteilen hat ca. 1.300 Einwohner (Stand: Jan. 2016) und eine Gemeindefläche von ca. 953 Hektar. Die Gemeinde gehört zur Region Main-Rhön, liegt im Maintal und ist dem Landkreis Haßberge im östlichen Unterfranken zugehörig. Die verkehrsgünstige Lage an B 26 und B 303 mit Anschluss an die BAB A 70 bescheren der überwiegenden Wohngemeinde eine gute Erschließung. An örtlichen Einrichtungen sind vorhanden ein Mehrzweckgebäude, Grundschule (Außenstelle der Johann-Peter-Wagner Volks- und Mittelschule Theres), Kindergarten, Kinderspielplätze, Sportplätze und -heime, Bauhof und Wertstoffsammelstelle, sowie die vollbiologische Kläranlage des Abwasserzweckverbandes Theres.

Zusammen mit Theres und Wonfurt bildet Gädheim die Verwaltungs-gemeinschaft Theres mit dem Verwaltungssitz in Obertheres, hat jedoch weiterhin seine Eigenständigkeit mit Bürgermeister und Gemeinderäten.


Haßberg-Newsletter "Hast scho g`hörd?

Im Juni 2014 erscheint die dritte Ausgabe des E-Mail-Newsletters „Hast scho g’hörd? – Neuigkeiten aus dem Landkreis Haßberge“. Mittlerweile haben sich fast 100 Interessierte für den dreimal jährlich erscheinenden Newsletter eingetragen.
Opens internal link in current window  (Mehr)

Wenn Sie oder Ihre Kinder Interesse am Haßberg-Newsletter haben, können Sie sich jederzeit per E-Mail an zukunftscoach@vhs-hassberge.de anmelden. Weitere Informationen zum Newsletter und zum Porjekt Zukunftscoach erhalten Sie bei Zukunftscoach Tina Büdel unter 0152-22932160 oder Opens external link in new windowwww.vhs-hassberge.de bzw. Opens external link in new windowhttp://www.vhs-hassberge.de/index.php?id=44#c37.

200 Jahre Unterfranken in Bayern

Beim Festakt am 21.03.2014 in der Neubaukirche, der Aula der Universität Würzburg, brachte der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer seine Wertschätzung für Unterfranken zum Ausdruck. Er verteilte Komplimente für die Region und deren Menschen, die hier nun seit zwei Jahrhunderten unter bayerischer Herrschaft leben. Eine Kombination, die beiden Seiten offensichtlich gut getan hat, den Menschen zwischen Rhön, Spessart, Steigerwald und Main, aber auch den Regierenden im fernen München. Opens internal link in current window(Mehr)

Das Glück der Franken - Eine gesegnete Region

(Quelle: Main-Post "Glücklich Leben in Mainfranken" - Januar 2013)

Freundlich, fröhlich, Franke - titelte die Main-Post mit dieser Schlagzeile treffend die Einschätzung der hiesigen Bevölkerung. Dies wurde auch mit dem Glückatlas der Deutschen Post bestätigt. Diese Studie fand nämlich heraus: Die Franken sind glücklich - ziemlich glücklich - um genau zu sein. Opens internal link in current window(Mehr)

Advanced search »

Bürgerserviceportal

(Bitte anklicken, um auf das Bürgerserviceportal zu gelangen.)

Opens internal link in current windowElektronische Kommunikation - Zugangseröffnung

ORTSPLAN

Breitbandausbau im Bereich der VG Theres

Hier gelangen Sie zu den aktuellen Infos zum Breitbandausbau der jeweiligen Mitgliedsgemeinde:
Opens external link in new windowGemeinde Gädheim
Opens external link in new windowGemeinde Theres
Opens external link in new windowGemeinde Wonfurt

Öffnungszeiten der VG Theres

Mo.-Fr. von 08.00 bis 12.00 Uhr
Di.       von 14.00 bis 17.30 Uhr

Das Renten- und Sozialamt ist freitags geschlossen!

Anschrift: Rathausstraße 3, 97531 Theres
Tel.: 09521/9234-0
Fax: 09521/9234-20
Mail: sekretariat@vg.theres.de

Standesamt

Das Standesamt, zuständig z. B.: für die Beurkundung von Geburten, Todesfällen und Eheschließungen, befindet sich bei der Stadt Haßfurt.

Opens internal link in current windowWeitere Infos. (Bitte anklicken)

Passwesen - Urlaubszeit

Prüfen Sie bitte rechtzeitig vor Reiseantritt, ob Ihr(e) Ausweis(e) noch gültig sind. Beantragen Sie Ihren Ausweis rechtzeitig und berücksichtigen Sie dabei, dass der neue Reisepass oder Personalausweis ca. zwei bis drei Wochen  nach  der Beantragung zur Abholung bereitliegt. 

Immobilienportal des Landkreises Haßberge

Share